Über Uns

Die Geschichte der E. Jucker AG

1964
Gründung als Einzelfirma mit Sitz in Ramsel Saland.

1983
Umwandlung in die Aktiengesellschaft E. Jucker AG
Schwerpunkte waren Transport von Freileitungsmasten und Langholz.
Eine kleine mechanische Werkstatt wurde angeliedert. Hauptsächlich für Reparaturen und Unterhalt an eigenen Fahrzeugen.
Die ersten geländegängigen schweren Spezialfahrzeuge wurden dort nach eigenen Plänen und Ideen gebaut. Bald kamen erste Anfragen für Um- und Neubau solcher Fahrzeuge von Dritten. Dafür waren die beischeidenen Anlagen und Einrichtungen viel zu klein.

1988
... konnte die E. Jucker AG eine Liegenschaft samt Fabrikhallen und Bürogebäude in Turbenthal beziehen. Damit wurde es möglich, Aufträge für Dritte auszuführen.

2003

Übergabe der Firma von Ernst Jucker an Alfred Jucker und René Schneider.

Heute
Heute sind ca. 15 Mitarbeiter in den Bereichen Spezialtransporte, mech. Werkstatt und Schlosserei, Fahrzeugbau, Gelände- und Waldverbauungen tätig.